Derbysieg!

Am gestrigen Samstag, 22.04.17 empfingen unsere Herren die Abstatt Vipers zum Derby. In der letzten Saison musste man sich zu Hause noch mit 2:7 geschlagen geben und auch das Spiel an diesem Tag stand unter keinem guten Stern. Im Gegensatz zu den Vipers, die mit 14 Feldspielern antraten, musste Heilbronn verletzungsbedingt auf einige Leistungsträger verzichten und konnte somit nur auf 2 Blöcke zurückgreifen.

Doch die Dragons starteten hellwach und mit viel Motivation ins erste Drittel. Es waren allerdings die Vipers, die zum ersten Tor einnetzten. Knapp 5 Minuten waren gespielt und Heilbronn lag mit 0:1 im Rückstand. Unbeeindruckt spielte man weiter und wurde in Minute 10:48 dafür belohnt. Karsten Weinstok konnte den Ball in Überzahl, auf Zuspiel von Tanja Golebiowski, im Gästegehäuse unterbringen. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn 8 Sekunden nach dem Ausgleich konnte Abstatt wieder in Führung gehen. Das restliche Drittel war wie immer hart umkämpft und so ging man mit einem Zwischenstand von 1:2 in die Pause.

Man war bis dahin ziemlich zufrieden, denn die Dragons konnten ordentlich Paroli bieten. Im zweiten Drittel wollte man dann unbedingt den Ausgleich erzielen, um das Spiel weiterhin offen gestalten zu können.

Das Vorhaben wurde allerdings nach 7 gespielten Minuten zunichte gemacht, denn Abstatt netzte zum 1:3 ein. Man spürte allerdings, dass die Dragons sich deshalb nicht geschlagen geben wollten und so war es Tanja Golebiowski, auf Zuspiel von Malte Köneke, die den Anschlusstreffer für ihre Mannschaft schoss. Dieses Tor gab den Dragons sichtlich Rückenwind, denn exakt 1:14 Minuten danach konnte Rüdiger Barzik zum vielumjubelten Ausgleich einschieben. In der 38. Spielminute durften die Vipers dann auf der Strafbank Platz nehmen und wieder war es Rüdiger Barzik, der sich in Überzahl nicht lange bitten ließ und den Führungstreffer für sein Team erzielte. Mit 4:3 ging es in die letzte Pause.

Das zweite Drittel konnten die Dragons mit 3:1 Toren für sich entscheiden und die Chance auf den Sieg rückte somit in greifbare Nähe.

Es waren knapp 4 Minuten im letzten Drittel gespielt und Tanja Golebiowski baute die Führung auf 5:3 aus. 2 Minuten später kamen die Vipers auf 5:4 heran, doch die Dragons wollten sich dadurch nicht verunsichern lassen. Das Spiel nahm zusehends an Fahrt auf und es sollte noch einmal richtig spannend werden. In Minute 54:23 musste Heilbronn eine weitere Strafe hinnehmen und so galt es, 5 Minuten Unterzahl zu überstehen. Obwohl man in der 59. Spielminute den Ausgleich kassierte, war es, sowohl der Unterzahlreihe, die aufopferungsvoll für das Team kämpfte, als auch dem hervorragend aufgelegten Jan Bleil zwischen den Pfosten zu verdanken, dass es bei diesem einen Tor blieb.

Somit ging es ein zweites Mal in dieser Saison ins Penaltyschießen. Nach 2 Schützen auf beiden Seiten stand es immer noch 5:5. Als dritter Schütze machte sich Rüdiger Barzik auf und netzte gekonnt ein. Der letzte Abstatter trat an, scheiterte aber am starken Jan Bleil, der die 2 Punkte somit für sein Team festhielt.

Somit verließen die Dragons verdient das Feld als Derbysieger und man konnte an diesem Tag sehen, was mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung alles möglich ist.

 

Bereits am 29.04. stehen die nächsten Spiele an. Sowohl die Jugend, als auch die Herren sind zu Gast in Freiburg, ehe einen Tag später der nächste Großkampftag am Europaplatz stattfindet. Alle 4 Teams werden an diesem Tag auf Punktejagd gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.