Fazit vom Wochenende: 6 Punkte aus 3 Spielen und ordentlich Sonnenbrand

Am Sonntag, 09.04.17 waren die Dragons in Sasbach zu Gast.

Um 11:30 Uhr machte unsere Jugend den Anfang. Nach dem ersten Spiel gegen Spaichingen, das nach Penalty an die Badgers ging, wollten die Dragons mit einem Sieg nach Hause fahren. Heilbronn drückte ab der ersten Minute ordentlich aufs Gaspedal und ließ den Blue Arrows kaum Möglichkeiten sich aus ihrer Hälfte zu befreien. Bis zum ersten Tor vergingen dann knapp 4 Minuten. Mario Förch fasste sich ein Herz und brachte den Ball endlich im Tor unter. Den Dragons machte der ungewöhnliche Außenplatz sehr zu schaffen, denn die Pässe wollten auf dem Untergrund einfach nicht ankommen. So war die Devise klar: geduldig sein und viele Bälle Richtung Tor bringen. In Minute 9:55 wurde Mario Förch von Nick Staiger bedient, der sein Team zur 0:2 Führung schoss. 30 Sekunden vor Drittelende konnte David Lorenz, auf Zuspiel von Lucas Popp, die Führung auf 0:3 ausbauen.

Man war bis dahin nicht ganz zufrieden, denn die Chancenverwertung war zu diesem Zeitpunkt noch ausbaufähig. Für das zweite Drittel wollten die Dragons ihr eigentliches Spiel ändern, denn spielerisch konnte man auf diesem Boden nur wenig ausrichten.

Gesagt-getan. 1:55 Minuten waren im 2. Drittel gespielt und David Lorenz konnte den Ball, auf Vorlage von Robin Lorenz, zum 4. Mal im Tor der Gastgeber unterbringen. Knapp 2 Minuten später konnte sich Nick Staiger durchsetzen und baute die Führung auf 0:5 aus. Ein Befreiungsschlag der Sasbacher fand den Weg ins Tor und die Blue Arrows verkürzten auf 1:5. Die prompte Antwort hatte Fynn Hofrichter, auf Vorlage von Robin Lorenz, der den alten Abstand mit Tor Nummer 6 wiederherstellte. Innerhalb von 3 Minuten konnten die Dragons weitere 4 Tore erzielen (Mario Förch, Mario Förch/Nick Staiger, Jannik Boros/Fynn Hofrichter, David Lorenz/Robin Lorenz) und schraubten das Ergebnis auf 1:10 in die Höhe. In der 29. Spielminute konnte Sasbach den Ball zum zweiten Mal unterbringen. 9 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels war es wieder David Lorenz, auf Zuspiel von Robin Lorenz, der auf 2:11 erhöhte. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Pause.

Man war deutlich zufriedener im heilbronner Lager. Mit 8 Toren im zweiten Drittel konnte man sich einen beruhigenden Vorsprung erarbeiten.

Das letzte Drittel ist schnell erzählt. Die Dragons konnten, in Form von Fynn Hofrichter, David Lorenz, Nick Staiger und Lucas Popp, 4 weitere Tore erzielen, während die Sasbacher den Ball nur noch einmal im Heilbronner Tor unterbringen konnten. Somit konnten sich die Dragons durch einen verdienten 3:15 Sieg 3 Punkte sichern und klettern vorerst auf den 3. Tabellenplatz.

Nicht ganz so gut lief es für unsere ersatzgeschwächten Herren, die in der prallen Mittagssonne um 14 Uhr die Schläger mit den Sasbacher Herren kreuzten. Keine 2 Minuten waren gespielt und Heilbronn musste das erste Gegentor hinnehmen und geriet recht früh mit 1:0 in Rückstand. Das frühe Tor, die drückende Hitze und vor allem die ungewohnte Spielfläche setzten den Dragons mächtig zu. Heilbronn kam kaum richtig ins Spiel und selbst eine Überzahlsituation konnte man leider nicht in ein Tor ummünzen. So ging man mit diesem Zwischenstand in die erste Pause.

Im zweiten Drittel wollte man unbedingt den Ausgleich erzielen, doch das Vorhaben wurde, durch das zweite Tor der Blue Arrows nach 1:08 gespielten Minuten, schnell zunichte gemacht. Es wurde nicht besser. Heilbronn musste bis zur 34. Spielminute 3 weitere Gegentore hinnehmen. Bei einem Stand von 5:0 erwachten die Dragons langsam aus dem etwas lethargisch scheinenden Zustand und so war es Mario Rössel, auf Zuspiel von Benjamin Gerlach, der das erste Tor für Heilbronn erzielte. Mit einem Zwischenstand von 5:1 ging es dann auch in die Pause.

Im letzten Drittel waren die Dragons wie ausgewechselt. Viel wacher und mit deutlich mehr Einsatzwillen kam Heilbronn aus der Kabine und wurde auch gleich dafür belohnt. Karsten Weinstok konnte, auf Vorlage von Mario Rössel, den Ball ins Gehäuse der Gastgeber befördern – Stand: 5:2. Heilbronn spielte weiter und hielt körperlich ordentlich dagegen. In der 50. Spielminute konnte Tanja Golebiowksi, auf Zuspiel von Tobias Recht, das vielumjubelte 3. Tor schießen. Die Dragons kamen auf 5:3 heran und ein kleiner Hoffnungsschimmer tat sich im heilbronner Lager auf. 10 Minuten waren noch zu spielen, doch an diesem Tag hatte es leider nicht sollen sein, denn in Minute 53:42 mussten die Dragons das 6. Gegentor hinnehmen, ehe 3 Minuten später auch noch das 7. Tor folgte.

Somit musste man mit einer 7:3 Niederlage und 0 Punkten den Heimweg antreten.

Besser machten es dann unsere Junioren, die im Anschluss auf die U19 der Sasbacher trafen. Durch einige krankheitsbedingte Ausfälle konnte das Team um Coach Michel Uhlig nur mit 6 Feldspielern antreten. Trotzdem konnten sie das Spiel mit 6:13 für sich entscheiden und rücken vorerst auf Tabellenplatz 2 vor.

Unser Nachwuchs hat nun erst einmal 2 Wochen spielfrei, ehe die Jugend am 29.04. in Freiburg zu Gast ist. Am 30.04. steht dann der nächste Großkampftag an. Unsere Jugend empfängt die U16 aus Bad Friedrichshall und, sowohl die Schüler, als auch die Junioren werden sich mit den Teams aus Landau messen.

Für unsere Herren steht am 22.04. bereits das erste Derby an. Die Abstatt Vipers gastieren am Europaplatz. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.